So erzählen Sie Ihren Kindern von der Scheidung

So erzählen Sie Ihren Kindern von der Scheidung


Eine Scheidung ist nie witzig. Egal, wer von Ihnen die Entscheidung getroffen hat, so sind auf beiden Seiten gleichermaßen viele Gefühle im Spiel.

Das Wichtigste ist jetzt, dass Sie nun zusammen auf das Wohl der Kinder fokussieren. Denken Sie daran, dass ein Unterschied darin besteht, als Eltern zu agieren, die ihren Kindern das Beste wollen oder als Ex(ehe)partner, wo Gefühle wie sich im Stich gelassen fühlen, Trauer, Enttäuschung und Ärger Überhand nehmen. Wenn es um die Kinder geht, dann sind Sie gemeinsam Eltern und haben ein gemeinsames Interesse daran, dass Ihre Kinder gut über die Umstände hinwegkommen. Sparen Sie Ihre Gefühle auf für eine Situation, in der Sie als Exfreunde/Exmann/Exfrau zusammen sprechen.

Wenn Ihre Kinder von der Scheidung erfahren, werden ihnen in der Regel die großen bevorstehenden Veränderungen Angst machen. Was wird nun geschehen, wo werden sie zukünftig wohnen und werden sie beide Elternteile trotzdem noch sehen können?

Es werden sich viele Fragen aufdrängen, und hier ist es wichtig, dass Sie gemeinsam darauf vorbereitet sind und es klar ist, was und wie sie Ihre Kinder informieren, damit Ihre Kinder Sie fortwährend als das stabile Fundament wahrnehmen, das sie in der kommenden schwierigen Zeit benötigen.

In diesem E-Buch bekommen Sie eine überschaubare Übersicht samt einer Checkliste, wie Sie Ihren Kindern am besten von der Scheidung erzählen. Sie werden zudem eine Reihe von guten Räten bekommen, direkt von den wichtigsten Akteuren, nämlich den Kindern selbst.

Ja bitte – schick mir das Ebook!

Previous So hantieren Sie den Kummer Ihres Kindes nach einer Scheidung
Next Unterhalt für das Kind - eine Richtlinie

Das könnte Ihnen auch gefallen